Oktober
Philharmonisches Streichquintett

Sonntag, 2. Oktober 2016, 11.00 Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Florentinersaal im Casino

Philharmonisches Streichquintett

Wolfgang Amadeus Mozart  – Quintett in g-Moll KV 516
Johannes Brahms  – Quintett Nr. 1 F-Dur op. 88

Yasushi Ideue und Moeko Sugiura  – Violinen
Ana Isabel Zambrano und Agata Zieba  – Viola
Thomas Lukovich  – Violoncello

Auch in dieser Saison können wir dank der Unterstützung der Patronatsgesellschaft für Theater und Philharmonie Baden-Baden e.V. Ihnen und unseren Musikern einige Kammermusikmatineen in der wunderbaren Atmosphäre des prachtvollen Florentinersaals präsentieren.
Unser Konzertmeister Yasushi Ideue und sein Quintett eröffnen diese Konzertreihe mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms.

Nach dem Konzert findet ein Künstlergespräch mit den Musikern statt. Sie haben hier die Gelegenheit, die Musiker näher kennenzulernen und alle Fragen rund um die Musik zu stellen.

Eintritt: 13,- € (Ermäßigt für Mitglieder der Patronatsgesellschaft)

Männerchor

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 18.00 Uhr, KurhausCasino Baden-Baden, Weinbrennersaal

Männerchor

Giuseppe Verdi – Carl Maria von Weber – Charles Gounod – Edward Elgar – Conradin Kreutzer – Jerry Bock

Tony Marshall – Gesang
Judith Kubitz – Dirigentin
Seniorenchor Mittelbaden (Einstudierung: Horst Herrmann)

In dieser Saison steht endlich einmal wieder eine gemeinsame Aufführung mit dem Seniorenchor Mittelbaden auf dem Programm. Das besondere Klangkolorit eines Männerchores begegnet uns leider in den letzten Jahren immer seltener. Das ist auf jeden Fall ein Grund, sich diese Veranstaltung in den Terminkalender zu nehmen. Ebenfalls dabei ist Tony Marshall. Mit einigen Kostproben seiner Lieblingsrolle – Milchmann Tevje aus dem Musical „Anatevka“ – ist der bekannte Schlagerstar erstmals seit vielen Jahren wieder unser Gast.

Eintritt: 17,- € (Ticketreservierung im Nähstudio Giorgetti / Telefon: 07221/51361 – Abendkasse)

Saisoneröffnung

Sonntag, 9. Oktober 2016, 11.00 Uhr, KurhausCasino Baden-Baden, Philharmonie/Weinbrennersaal

Saisoneröffnung

Empfang der Patronatsgesellschaft für Theater und Philharmonie Baden-Baden e.V.

Ludwig Spohr - Ouvertüre zu "Faust" op. 60
Johann Baptist Vanhal - Kontrabasskonzert
Andreas Ehelebe - Kontrabass (Werner-Stiefel-Preisträger der Patronatsgesellschaft 2016)
Pavel Baleff - Dirigent

Die Patronatsgesellschaft hat uns in den letzten Jahren mit Rat, Tat und finanzieller Unterstützung zur Seite gestanden. Gemeinsam mit dieser Organisation der Baden-Badener Bürgerschaft zur Förderung der beiden Kulturinstitutionen der Stadt feiern wir alljährlich mit Worten und Klängen ein weiteres Jahr Theater und Musik in unserer schönen Stadt.

Eintritt: frei

„Romeo und Julia“

Freitag, 14. Oktober 2016, 19.00 Uhr, Festspielhaus Baden-Baden

„Romeo und Julia“

Ballett von John Neumeier nach William Shakespeare mit der Musik von Sergej Prokofjew

John Neumeier  – Choreographie und Inszenierung
Jürgen Rose  – Bühnenbild und Kostüme
Markus Lehtinen  – Dirigent
Hamburg Ballett John Neumeier

Nunmehr im dritten Jahr sind gemeinsame Aufführungen mit dem Hamburg Ballett ein Programmschwerpunkt unseres Orchesters im Festspielhaus. Nach „Giselle“ von Ambroise Thomas, dem „Nussknacker“ von Piotr Iljitsch Tschaikowski steht 2016 mit „Romeo und Julia“ des russischen Komponisten Sergej Prokofieff eines der anspruchsvollsten – und schönsten –  Ballettwerke auf dem Programm.

Ticketverkauf über www.festspielhaus.de

„Romeo und Julia“

Samstag, 15. Oktober 2016, 18.00 Uhr, Festspielhaus Baden-Baden

„Romeo und Julia“

Ballett von John Neumeier nach William Shakespeare mit der Musik von Sergej Prokofjew

John Neumeier  – Choreographie und Inszenierung
Jürgen Rose  – Bühnenbild und Kostüme
Markus Lehtinen  – Dirigent
Hamburg Ballett John Neumeier

Nunmehr im dritten Jahr sind gemeinsame Aufführungen mit dem Hamburg Ballett ein Programmschwerpunkt unseres Orchesters im Festspielhaus. Nach „Giselle“ von Ambroise Thomas, dem „Nussknacker“ von Piotr Iljitsch Tschaikowski steht 2016 mit „Romeo und Julia“ des russischen Komponisten Sergej Prokofieff eines der anspruchsvollsten – und schönsten –  Ballettwerke auf dem Programm.

Ticketverkauf über www.festspielhaus.de

„Romeo und Julia“

Sonntag, 16. Oktober 2016, 17.00 Uhr, Festspielhaus Baden-Baden

„Romeo und Julia“

Ballett von John Neumeier nach William Shakespeare mit der Musik von Sergej Prokofjew

John Neumeier  – Choreographie und Inszenierung
Jürgen Rose  – Bühnenbild und Kostüme
Markus Lehtinen  – Dirigent
Hamburg Ballett John Neumeier

Nunmehr im dritten Jahr sind gemeinsame Aufführungen mit dem Hamburg Ballett ein Programmschwerpunkt unseres Orchesters im Festspielhaus. Nach „Giselle“ von Ambroise Thomas, dem „Nussknacker“ von Piotr Iljitsch Tschaikowski steht 2016 mit „Romeo und Julia“ des russischen Komponisten Sergej Prokofieff eines der anspruchsvollsten – und schönsten –  Ballettwerke auf dem Programm.

Ticketverkauf über www.festspielhaus.de

Sinfoniekonzert (Nr. 2 unserer Reihe von Abonnementskonzerten)

Freitag, 21. Oktober 2016, 20.00 Uhr, KurhausCasino Baden-Baden, Philharmonie/Weinbrennersaal

Sinfoniekonzert (Nr. 2 unserer Reihe von Abonnementskonzerten)

Louis Spohr  – Ouvertüre zu „Faust“ op. 60
Klaus Burger  – Tschussowaja (Uraufführung)
- Fedor Shagov – Tuba
- Peter von Wienhardt – Klavier
- Matthias Schneider-Hollek – Live-Elektronik
Robert Schumann – „Szenen aus Goethes Faust“: Ouvertüre
Walter Braunfels – Konzert für Orchester und Klavier op. 21
- Moritz Ernst - Klavier

Pavel Baleff  – Dirigent

Dieses Konzert wird vom SWR und vom Deutschlandradio Kultur aufgezeichnet. Warum? Für Kenner und Neugierige gibt es im Programm tatsächlich etwas zu entdecken. Für diese  Aufführung hat der international renommierte Multiinstrumentalist Klaus Burger mit der Komposition „Tschussowaja“ ein Musikwerk skizziert, in dem die multiplen Einflüsse unserer globalisierten Kulturwelt Eingang gefunden haben. Und auch ein Klavierkonzert des Richard Strauss-Zeitgenossen Walter Braunfels lohnt die Begegnung. In den goldenen Zwanzigern des vergangenen Jahrhunderts gehörten seine Kompositionen zu den am häufigsten gespielten Werken der großen Bühnen. Dirigenten wie Bruno Walter, Otto Klemperer und Wilhelm Furtwängler nahmen ihn in ihre Programme auf.

Ab 19.30 Uhr findet im Konzertsaal eine Programmeinführung statt.
Nach dem Konzert erhalten Sie gegen Vorlage Ihres Tickets freien Eintritt in das Casino, wo Sie den Abend ausklingen lassen können.

Eintritt: 29,- € / 25,- €

Philharmonie am Nachmittag

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 16.00 Uhr, Kurhaus Casino Baden-Baden, Philharmonie / Weinbrennersaal

Philharmonie am Nachmittag

Pavel Baleff  – Dirigent und Moderation

Eintritt frei

Johannes Brahms „Ein deutsches Requiem“

Sonntag, 30. Oktober 2016, 16.00 Uhr, Stiftskirche Baden-Baden

Johannes Brahms „Ein deutsches Requiem“

Diana Fischer  – Sopran
Joachim Herrmann  – Bariton

Vokalensemble Lucida vallis
Uwe Serr – Dirigent

Baden-Baden-Kenner wissen es: Teile des Requiems entstanden bei den langen Aufenthalten von Johannes Brahms in Baden-Baden Lichtental. Uwe Serr und seine Chorgemeinschaft ermöglichen uns deshalb eine inspirierende Begegnung mit dem berühmten Meisterwerk des hanseatischen Querkopfes am Ort seines Entstehens.

Vorverkauf in der Buchhandlung Straß
Gernsbacher Str. 7, 76530 Baden-Baden (07221/24135)

Eintritt: 25,- €