Junge Talente präsentieren sich im 1. Solistenkonzert der Carl Flesch Akademie

Junge Talente präsentieren sich im 1. Solistenkonzert der Carl Flesch Akademie

Alljährlich bietet die Carl Flesch Akademie Meisterschülern die Möglichkeit, Solokonzerte gemeinsam mit dem Orchester aufzuführen. Zusammen mit der Philharmonie Baden-Baden präsentieren sich talentierte Musiker im ersten Solistenkonzert der diesjährigen Meisterkurse am kommenden Mittwoch, 17. Juli 2019, ab 20.00 Uhr im Weinbrennersaal des Kurhauses. Unter der Leitung von Chefdirigent Pavel Baleff stehen der erste Satz aus dem Kontrabasskonzert von Johann Baptiste Vanhal, Auszüge aus Paul Hindemiths „Der Schwanendreher“, Sätze des Konzerts für Violoncello von Edward Elgar und der erste Satz des Violinkonzerts von Jean Sibelius auf dem Programm. Im zweiten Teil des Abends können sich Besucher auf die ersten beiden Sätze des Konzerts für Kontrabass Nr. 2 von Giovanni Bottesini freuen sowie auf den ersten Satz aus Béla Bartoks Konzert für Viola und ebenfalls den ersten Satz des Violinkonzerts von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Auf der Bühne stehen auf Empfehlung ihrer Professoren acht Solisten: Tomáš Karpíšek (Kontrabass), Kyuhyun Kim (Viola), Lisa Strauss (Violoncello), Anna Im (Violine), Lukas Rudolph (Kontrabass), Hyelim Yoo (Viola) und Albrecht Menzel (Violine).
Karten sind erhältlich über den Ticketservice Baden-Baden im Dostojewski-Haus, Bäderstraße 2, Telefon 07221/932700, in der Tourist-Information am Zubringer, Schwarzwaldstraße 52, Telefon 07221/275233  sowie hier.

Schuberts 4. und ein Klavierkonzert im Nachmittagskonzert der Philharmonie

Schuberts 4. und ein Klavierkonzert im Nachmittagskonzert der Philharmonie

Am kommenden Mittwoch, 3. Juli 2019, haben Besucher die Gelegenheit, in den Genuss eines kostenfreien Nachmittagskonzertes der Philharmonie Baden-Baden im prachtvollen Weinbrennersaal des Kurhauses zu kommen. In Kooperation mit der Musikhochschule Mannheim präsentiert die Philharmonie Baden-Baden Felix Mendelssohn Bartholdys Klavierkonzert Nr. 1 sowie die Sinfonie Nr. 4 von Franz Schubert, welcher der damals erst 19-jährige Komponist selbst den Beinamen „Tragische“ gab. Eröffnet wird das Konzert mit Maurice Ravels „Tombeau de Couperin“. Die Dirigenten und Solisten sind Studierende aus den Meisterklassen der Musikhochschule Mannheim.
Beginn des Konzerts ist um 16.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Philharmonische Schlosskonzerte – einzigartig und elegant im Innenhof des Schlosses Neuweier

Philharmonische Schlosskonzerte – einzigartig und elegant im Innenhof des Schlosses Neuweier

Auch in diesem Jahr wird die Philharmonie Baden-Baden den wunderschönen romantischen Innenhof des historischen Schlosses Neuweier im Baden-Badener Rebland in einen Konzertsaal unter freiem Himmel verwandeln. Am Freitag, 28. und Samstag, 29. Juni 2019, jeweils ab 21.00 Uhr, bei einsetzender Dämmerung, werden Sie die Baden-Badener Philharmoniker unter der Leitung des Dirigenten Manfred Obrecht mit einem bunten Repertoire unter dem Motto „Von Rossini bis Piazzolla“ zu begeistern wissen. Ausgewählte musikalische Werke von Gioacchino Rossini, Giuseppe Verdi, Domenico Cimarosa, Wolfgang Amadeus Mozart, Georges Bizet, Astor Piazzolla, Franz von Suppé und Johann Strauss werden zu Gehör gebracht. Als Solist ist Ivo Dudler, der Schuncke Hornpreisträger von 2018, zu Gast.
Bei ungünstiger Witterung finden die Konzerte in der katholischen Kirche St. Jakobus in Steinbach statt. Der jeweilige Wetterentscheid ist an beiden Konzerttagen ab 18.00 Uhr unter der Telefonnummer (07221) 93-2799 zu erfahren.
Tickets sind erhältlich über die Tourist-Information, Telefon (07221) 275-233, über den Ticket-Service im Dostojewski-Haus, Telefon (07221) 93-2700 oder über das Internet unter www.badenbadenevents.de.
Eine Veranstaltung der Baden-Baden Events GmbH in Kooperation mit der Philharmonie Baden-Baden.

Philharmonie Baden-Baden feiert die Rosenblüte konzertant

Philharmonie Baden-Baden feiert die Rosenblüte konzertant

Pünktlich zur Blütezeit im Rosengarten auf dem Beutig begeben sich die Musiker des Orchesters am kommenden Wochenende auf die Open-Air-Bühne im Konzertgarten des Areals und feiern gemeinsam mit der Dirigentin Judith Kubitz die Farbenpracht im wundervollen Ambiente des dortigen Konzertgartens (Freitag, 21.6.2019 und Samstag, 22.6.2019, 20.15 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr, Rosenneuheitengarten auf dem Beutig (Moltkestraße), bei ungünstiger Witterung im Weinbrennersaal des Kurhauses. Telefonisches Wetterinfo ab 18.00 Uhr unter: 07221/932799) Auch das Repertoire des Konzertprogramms schillert in vielen Farben der klassischen Orchesterliteratur. Auf den Notenpulten liegen Werke von Claude Debussy, Aram Khatchaturjan, Wolfgang Amadeus Mozart, Antonio Vivaldi, Edward Elgar, Carl Maria von Weber, Arthur Sullivan und Modest Mussorgsky. Arndt Joosten, der Manager des Orchesters, führt durch das Programm der beiden Konzertabende.
Musik wärmt die Seele, aber nicht den Körper. Warme Kleidung und gutes Schuhwerk ist deshalb aus Sicht des Veranstalters empfehlenswert. Vorverkauf und Ticketreservierung ist möglich über den Ticketservice Baden-Baden im Dostojewski-Haus, Bäderstraße 2, Telefon 07221/932700, in der Tourist-Information am Zubringer, Schwarzwaldstraße 52, Telefon 07221/275233  sowie hier.

Große Klaviermusik mit der Philharmonie Baden-Baden

Große Klaviermusik mit der Philharmonie Baden-Baden

Das Klavierkonzert Nr. 27 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die Sinfonie singulière des schwedischen Komponisten Franz Berwald stehen im Zentrum des Nachmittagskonzertes der Philharmonie Baden-Baden am kommenden Mittwoch, 19. Juni 2019, das ab 16.00 Uhr im Weinbrennersaal des Kurhauses stattfindet. In Kooperation mit der Musikhochschule Mannheim stellt das Orchester bei dieser Veranstaltung junge Solisten und Dirigenten vor, die im Rahmen der Aufführung die Abschlussprüfung der Meisterklasse des renommierten Ausbildungsinstitutes absolvieren. Als Solist präsentiert sich Junga Bhang, am Dirigentenpult steht Hyunju Kwon. Eröffnet wird das Konzert mit der Ouvertüre zu „Ruy Blas“ von Felix Mendelssohn Bartholdy.
Der Eintritt ist frei.