Philharmonie Baden-Baden präsentiert Harfenklänge im Sinfoniekonzert

Philharmonie Baden-Baden präsentiert Harfenklänge im Sinfoniekonzert

Park Stickney - Solist im Sinfoniekonzert der Philharmonie

Das romantische Ambiente der Ruine von Schloss Hohenbaden in Baden-Baden inspirierte den australischen Komponisten Lee Bracegirdle während seines Aufenthaltes im Lichtentaler Brahmshaus zu seiner Komposition „Legends of the Old Castle“ (Freitag, 24. Februar, 2017, 20.00 Uhr, Kurhaus Casino Baden-Baden, Philharmonie/Weinbrennersaal) Solist dieses Werkes ist der amerikanische Harfenist Park Stickney, der sich als hochvirtuoser Jazzspieler weltweit einen Namen gemacht hat. Am Dirigentenpult der Philharmonie Baden-Baden steht mit dem Österreicher Thomas Roesner aus Wien ein Orchesterleiter, den der Baden-Badener Klangkörper bereits bei einigen Projekten kennen und schätzen gelernt hat. Die Veranstaltung wird ganz im romantischen Gestus mit der Suite „Pelléas et Mélisande“ aus der Feder des französischen Komponisten Gabriel Fauré eröffnet. Nach der Pause steht die 1. Sinfonie von Georges Bizet auf dem Programm. Der Schöpfer des Meisterwerkes „Carmen“ schrieb diese Komposition bereits im Alter von 17 Jahren. Um 19.40 Uhr findet im Konzertsaal eine Konzerteinführung mit Arndt Joosten, dem Manager der Philharmonie, statt. Vorverkauf und Ticketreservierung über das Ticketcenter Trinkhalle (07221/932700).  Im Internet hier.

Reinhold Friedrich und die Philharmonie Baden-Baden

Reinhold Friedrich und die Philharmonie Baden-Baden

Reinhold Friedrich

Am kommenden Freitagabend stellt sich Reinhold Friedrich – der diesjährige Philharmonische Solist des Orchesters – ein weiteres Mal im Sinfoniekonzert der Philharmonie vor (Freitag, 10.2.2017, 20.00 Uhr, KurhausCasino Baden-Baden, Philharmonie Weinbrennersaal) Bei seinem dritten Auftritt in Baden-Baden in dieser Konzertsaison präsentiert er sich als Solist im Trompetenkonzert des Baden-Badener Komponisten und Ehrenbürgers Wilhelm Rettich. Pavel Baleff und seine Musiker stellen außerdem das 4. Brandenburgische Konzert von Johann Sebastian Bach, eine Konzert-Ouvertüre von Ludwig Schuncke und die „Reformationssinfonie“ von Felix Mendelssohn Bartholdy vor. Um 19.40 bietet Pavel Baleff im Konzertsaal eine kurze Konzerteinführung an. Vorverkauf und Ticketreservierung über das Ticketcenter Trinkhalle (07221/932700).  Im Internet hier.

Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven im Nachmittagskonzert der Philharmonie

Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven im Nachmittagskonzert der Philharmonie

Jina Choi singt „Ch'io mi scordi di te" von Wolfgang Amadeus Mozart“

Das Klavierkonzert Nr. 3 in c-Moll steht im Zentrum des Nachmittagskonzertes der Philharmonie Baden-Baden am kommenden Mittwoch (Mittwoch, 2. Februar 2017, 16.00 Uhr, Kurhaus Casino Baden-Baden, Philharmonie / Weinbrennersaal) Die Veranstaltung wird eröffnet mit der „Hebriden-Ouvertüre“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Wolfgang Amadeus Mozarts Konzertarie „Ch'io mi scordi di te?“ steht ebenfalls auf dem Programm. Gesungen wird diese Arie von der Sopranistin Jina Choi; der Solist in Beethovens Klavierkonzert ist Yesel Hong. Beide Virtuosen stammen aus Seoul/Korea und absolvieren im Rahmen dieses Konzertes ihre Abschlussprüfung der Meisterklasse dieses Institutes. Es dirigieren Youngrang Kim und Phu Son Nguyen, die in der Meisterklasse für Dirigieren in Mannheim ausgebildet wurden. Diese Veranstaltung ist das Ergebnis einer Kooperation der Philharmonie Baden-Baden mit der Musikhochschule Mannheim. Vorverkauf und Ticketreservierung über das Ticketcenter Trinkhalle (07221/932700).  Im Internet hier.

Faschingskonzert der Philharmonie Baden-Baden am kommenden Sonntag

Faschingskonzert der Philharmonie Baden-Baden am kommenden Sonntag

Hmmm...

Beim Faschingskonzert der Philharmonie am kommenden Wochenende handelt es sich zweifelsfrei um eine Art Sinfoniekonzert mit Narrenkappe (Sonntag, 5. Februar 2017, 11.11 Uhr, Kurhaus Casino Baden-Baden, Philharmonie / Weinbrennersaal) Unter dieser verborgen, schlummern außerphilharmonische Ereignisse, deren vorherige Entdeckung eigentlich völlig ausgeschlossen sind. Da dennoch bereits viele Tickets verkauft wurden, könnte es entweder sein, dass sehr zahlreiche Einzelpersonen im Publikum erstaunlicherweise eigens für diesen Anlass gewissermaßen hellsichtig geworden sind oder die in den letzten Jahren genossene Gaudi bei den Faschingskonzerten einen gewissen Magnetismus entwickelte. Auf jeden Fall empfiehlt sich eine gewisse Eile bei der Kontaktaufnahme mit dem Ticketcenter Trinkhalle (Telefon: 07721/932700 / Internet hier) Verraten sei vorab, dass u.a. sowohl Annette Konrad mit einer sogenannten Klarinette, Pavel Baleff mit seinem Taktstock und Berth Wesselmann als Meister der Worte für angemessene Unordnung sorgen werden. Viel Vergnügen!

10 Jahre Pavel Baleff als Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden und das Abschlusskonzert des Dirigentenmeisterkurses des Deutschen Musikrates

10 Jahre Pavel Baleff als Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden und das Abschlusskonzert des Dirigentenmeisterkurses des Deutschen Musikrates

Pavel Baleff - 10 Jahre Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden

Einige der besten jungen Dirigenten Europas bereiteten in der vergangenen Woche gemeinsam mit Pavel Baleff, seinem Orchester und dem Deutschen Musikrat die drei Werke des Abschlusskonzertes am kommenden Sonntagnachmittag vor (Sonntag, 16.00 Uhr, Kurhaus Casino Baden-Baden, Philharmonie/Weinbrennersaal). Während der Veranstaltung wird Margret Mergen als Oberbürgermeisterin der Stadt Baden-Baden die Verdienste von Pavel Baleff in seiner 10-jährigen Amtszeit als Chefdirigent der Philharmonie würdigen. Auf dem Programm stehen die „Unvollendete“ von Franz Schubert, das Violinkonzert von Henryk Wieniawski und die „Jupitersinfonie“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Solist ist Yasushi Ideue, der Konzertmeister des Orchesters. Die aktiven Teilnehmer des Meisterkurses wurden vom Deutschen Muikrat in einem internationalen Verfahren sorgfältig ausgewählt und erhalten die Möglichkeit, ihre dirigentischen Fähigkeiten über eine längere Zeit in Arbeitsphasen mit renommierten Klangkörpern auszufeilen. Pavel Baleff konnte sich während seiner Ausbildungszeit selber für dieses internationale Eliteforum des dirigentischen Nachwuchses qualifizieren und betreut nun schon zum wiederholten Male einen Meisterkurs des Musikrates. Vorverkauf und Ticketreservierung über das Ticketcenter Trinkhalle (07221/932700). Im Internet hier.