Junge Solisten der Region im Nachmittagskonzert der Philharmonie Baden-Baden

Junge Solisten der Region im Nachmittagskonzert der Philharmonie Baden-Baden

Regelmäßig bietet die Philharmonie Baden-Baden mit Unterstützung der Volksbank Baden-Baden Rastatt besonders talentierten jungen Instrumentalisten aus Baden die Möglichkeit, sich als Solist in einem der öffentlichen Konzerte des Orchesters zu präsentieren. Zwei junge Virtuosinnen, die im Rahmen eines Vorspiels ausgewählt wurden, präsentieren ihr Können am kommenden Samstag, 23. März 2019, ab 16.00 Uhr im Weinbrennersaal dem Publikum. Auf dem Programm steht der 1. Satz von Joseph Haydns Konzert für Cello und Orchester D-Dur sowie der 2. und 3. Satz des Konzertes für Trompete und Orchester, ebenfalls von Joseph Haydn. Auf der Bühne stehen Jasmin Blomenkamp (Violoncello) und Gesche Soyka (Trompete). Die Solokonzerte werden umrahmt von der Hebriden-Ouvertüre von Felix Mendelssohn Bartholdy, dem Zwischenspiel aus der Oper „A basso porto“ von Nicola Spinelli sowie Auszügen aus Edvard Griegs Peer Gynt-Suite. Das Konzert dirigiert Olivier Pols, 2. Kapellmeister und Assistent des Generalmusikdirektors am Theater Heidelberg.
Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Drei musikalische Nachmittage mit Klängen der Philharmonie Baden-Baden

Drei musikalische Nachmittage mit Klängen der Philharmonie Baden-Baden

Foto: Sebastian Bühler

Zu drei sinfonischen Nachmittagskonzerten lädt die Philharmonie Baden-Baden in dieser Woche in den Weinbrennersaal des Kurhauses ein. Ein musikalisches Rendezvous erwartet die Gäste am Donnerstag, 21. März 2019, mit Werken von Antonin Dvořák, Charles Gounod, Jacques Offenbach und Jules Massenet. Am Freitag, 22. März 2019, steht der Nachmittag unter dem Motto „Exotisches Aroma“. Zur Aufführung kommen Nikolaj Rimskij-Korsakoffs Hindulied aus „Sadko“, die „Steppenskizze aus Mittelasien“ von Alexander Borodin, „Chinesische Ballettsuite“ von Franz Lehár sowie weitere Werke von Camille Saint-Saens und Leroy Anderson. „Welcome England” heißt es am Sonntag, 24. März 2019: Auf dem Programm stehen an diesem Nachmittag unter anderem die Ouvertüre der Oper „Maritana“ von William Wallace, Edward Elgars „Salut d’amour“ und „Pomp and circumstance“ Nr. 4, die Ouvertüre aus Michael W. Balfes Oper „The Bohemian Girl“ sowie Auszüge aus Eric Coates‘ Suite „London everyday“ und der „Pineapple Poll Suite“ von Arthur Sullivan. Als Dirigent begrüßen die Musiker erstmals Olivier Pols, 2. Kapellmeister und Assistent des Generalmusikdirektors am Theater Heidelberg.
Beginn ist jeweils um 16.00 Uhr, der Eintritt zu den Konzerten ist frei.

Erster Solo-Kontrabassist der Berliner Philharmoniker im Sinfoniekonzert der Philharmonie Baden-Baden

Erster Solo-Kontrabassist der Berliner Philharmoniker im Sinfoniekonzert der Philharmonie Baden-Baden

Janne Saksala

Giovanni Bottesini war nicht nur ein berühmter Kontrabassvirtuose, sondern auch ein erfolgreicher Operndirigent und leitete beispielsweise die „Aida“-Aufführung zur Eröffnung des Suezkanals. Auch in Baden-Baden war Bottesini ein gern gesehener Gast, der mehrfach große Konzerte im Konversationshaus, dem heutigen Kurhaus, leitete. Im Sinfoniekonzert der Philharmonie Baden-Baden am Freitag, 15. März 2019, steht sein mit hochvirtuosen Partien gespicktes Konzert für Kontrabass und Orchester Nr. 2 auf dem Programm. Solist des Abends ist der Finne Janne Saksala, Erster Solo-Kontrabassist der Berliner Philharmoniker, der der Philharmonie seit vielen Jahren auch als Dozent der Kontrabass-Klasse der Carl Flesch Akademie verbunden ist.
Mit der Sinfonie Nr. 8 G-Dur „Le soir“ erklingt an diesem Abend das letzte Werk in Joseph Haydns Zyklus der Tageszeiten-Sinfonien. Neben der Ouvertüre in C-Dur op. 101, auch „Trompeten-Ouvertüre“ genannt, von Felix Mendelssohn Bartholdy liegt die Serenade in f-Moll des ungarischen Komponisten Leó Weiner auf den Notenpulten. Geleitet wird das Konzert von Chefdirigent Pavel Baleff.
Vorverkauf und Ticketreservierung ist möglich über den Ticketservice Baden-Baden im Dostojewski-Haus, Bäderstraße 2, Telefon 07221/932700, in der Tourist-Information am Zubringer, Schwarzwaldstraße 52, Telefon 07221/275233  sowie hier.

Konzertpause

Konzertpause

Die Philharmonie Baden-Baden legt eine Verschnaufpause ein. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Sinfoniekonzert am 15. März 2019!

Vier musikalische Nachmittage mit den Musikern der Philharmonie

Vier musikalische Nachmittage mit den Musikern der Philharmonie

In insgesamt vier kostenfreien Nachmittagskonzerten präsentieren sich die Musiker der Philharmonie Baden-Baden in der kommenden Woche im Weinbrennersaal des Kurhauses. Dirigent Daniele Squeo, 1. Kapellmeister des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe, hat vier abwechslungsreiche Programme zusammengestellt, die die Besucher täglich von Dienstag, 12. Februar, bis Freitag, 15. Februar 2019, ab 16.00 Uhr zu einer kurzen musikalischen Auszeit entführen. So stehen am Dienstag, 12. Februar, Melodien aus „Die Dreigroschenoper“ von Josef Bach und Kurt Weill sowie Werke von George Gershwin und Glenn Miller, Johann Strauss, Leroy Anderson und anderen auf dem Programm. Einen spanischen Nachmittag gestalten die Musiker am Mittwoch, 13. Februar, mit Werken von Gioacchino Rossini, Ambroise Thomas, Auszüge aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet, dem Spanischen Marsch von Johann Strauss sowie den Spanischen Tänze aus den Balletten „Schwanensee“ und „Der Nussknacker“ von Piotr Iljitsch Tschaikowski. Am Donnerstag, 14. Februar, liegen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Anton Bruckner, Johannes Brahms, Johann und Josef Strauss sowie Franz von Suppé auf den Notenpulten und am Freitag, 15. Februar, können sich Besucher auf ein Konzert mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Eugen d'Albert, Johann Strauss, Pietro Mascagni und einigen mehr freuen.
Beginn ist jeweils um 16.00 Uhr, der Eintritt zu den Konzerten ist frei.